Start Kaiserliche Deutsche Postämter in Deutsch-Südwestafrika Liste der Poststationen
Poststation: Keetmanshoop

Keetmanshoop

Historie:  Der erste weiße Siedler Guilliam Visagie benannte den Ort nach einem Namawort in "Zwartmodderfontein". Als der Missionar Johann G. Schröder hier eintraf, nannte er den Platz Keetmanshoop zu Ehren einer Spendenaktion der Rheinischen Mission.

Post:     Am 15.10.1895 eröffnete die Postagentur - ab 1913 Postamt - und schloss am 19.04.1915.

Stempel:     

  1. Kreisstempel, Form 1, vom 15.10.1895 bis 30.11.1904,
  2. Segmentstempel, Form 3, vom 01.12.1904 bis Januar 1908,
  3. 3. Doppelsegmentstempel, Form 4, von Mitte Januar 1908 bis 19.04.1915.

Justizgebäude und Postagentur KEETMANSHOOP um 1897 [4]
Postamt KEETMANSHOOP um 1912 [1]