Poststation: Gochas

Gochas

Historie:  Das Namawort GOCHAS bezeichnet den Go Busch oder das Gebrüll eines Löwen. In diesem Ort, östlich von Gibeon, eröffnete Missionar Rust 1889 eine Missionsstation.

Post:     Die Posthilfsstelle befand sich auf der Feste Gochas vom 06.11.1903 bis zum 31.03.1915. Im Oktober 1904 blieb die Poststelle auf Grund der Hereroaufstände geschlossen.

Stempel:     

  1. Wanderstempel IV mit hsl. Ortsangabe, vom 06.11.1903 bis zum 02.07.1904,
  2. Kreisstempel, Form 2, vom 02.07.1904 bis Oktober 1904, verloren gegangen,
  3. Wanderstempel V mit L1 Ortsstempel, vom 29.12.1905 bis zum 27.01.1906,
  4. Segmentstempel, Form 3, vom 28.01.1906 bis zum 31.03.1915.
 
 
  Originalfotokarte der Farm GOCHAS
 
 
  Bedarfsbrief aus GOCHAS vom 23.04.1904 nach Keetmanshoop 03.05.1904 [5]