Poststation: Nauchas

Nauchas

Historie:  Nauchas ist ein Namawort für die Euclea Pflanze, die gebündelt als Besen verwendet wird. Das deutsche Gouverment errichtete hier 1894 ein Pferdegestüt, da das Gebiet frei von Pferdekrankheiten war. Es bestand eine Botenpostverbindung von Gochas nach Nauchas

Post:     Die Posthilfsstelle öffnete am 01.11.1903 und schloss Ende April 1915.

Stempel:     

  1. Wanderstempel mit hsl. Ortsangabe vom 01.11.1903 – 13.01.1904.
  2. Rundstempel, Form 2, vom 13.01.1904 – 30.04.1915.
 
 
  Originalfoto Feldpost- und Telegrafenstation 1905 [8]
 
 
  Einschreiben aus NAUCHAS vom 15.07.1909 nach Düsseldorf [1]