Start Historische Ansichtskarten aus Deutsch-Südwestafrika Herausgeber Historischer DSWA Postkarten

Mit dem 2. Schutztruppen Transporter, der „Adolf Woermann“, kam August Schulze, am 25. Juni 1896 ins Land. Der größte Teil des ins Land gekommenen Männer haben als arbeitsfreudige Pioniere tatkräftig an der Schaffung der jungen Kolonie mitgewirkt.

Herr August Schulze betrieb in Swakopmund einen Adressbuch- und Ansichtskartenverlag.
Weitere Informationen waren nicht zu bekommen.


Folgende Ansichtskarten Serien wurden veröffentlicht:

 

Serie 1

 

Schriftseite

Schreibseite:
- links hochkant: "Photographie von Hubrich. Lüderitzbucht." (neben Fotographien von Hubrich, erscheinen auch welche von Ziegler und Schulte)
- links unten Druckvermerk "Schulze - Serie No.", gefolgt von Seriennummer
- 4 Linen für die Anschrift
- rechts unten Nummer

Bildseite

Bildseite:
- Beschriftung oben

Jahr: 1910
Ausführung: farbe
Herausgeber: Verlag August Schulze, Swakopmund

Serie

Nr. 1 Wohnung des Distriktchefs in Omaruru

Nr. 3 An den Gräbern der 190 gefallenen Helden

Nr. 5 Pumpstation der 10. Kompanie in Okanjande

Nr. 6 Omaruru Brücke

Nr. 7 Kapitän Isaak mit seiner Familie

Nr. 8 Der Omaruru Fluss mit der ersten Flussbrücke

Nr. 11 Das Kaiserliche Bezirksamt Swakopmund

Nr. 12 Im Schacht der Tsumeb Mine

Nr. 13 Direktionsgebäude der Otavi- Minen- und Eisenbahngesellschaft

Nr. 14 Expreßzug Usakos - Tsumeb der Otavi-Bahn

Nr. 15 Treckkoppje Klm. 80 Otavi-Eisenbahn

Nr. 16 Outjo Gesamtansicht

Nr. 18 Kleinvieh an der Tränke

Nr. 20 Otjimbingwe

Nr. 21 Khaubrücke bei Usakos

Nr. 22 Das Dromedar als neues Transportmittel

Nr. 23 Bahnhof Tsumeb

Nr. 24 Am Otjikotosee, woher Tsumeb sein Wasser erhält

Nr. 25 Verlassene Eingeborenen Werft bei Okahandja

Nr. 26 Okahandja mit dem Kaiser Wilhelmberg

Nr. 27 Station Otavifontein an der Bahn Otavi - Grootfontein

Nr. 28 Auf der Farm Aukas

Nr. 32 Im Gras während der Regenzeit auf der Farm Omatjenne

Nr. 35 Im Derector-Garten der Otavi Mine un Usakos

Nr. 36 Leuchtturm Lüderitzbucht auf der Diazspitze

Nr. 37 Am Oranje

Nr. 38 Landungsbrücke in Lüderitzbucht

Nr. 39 Station Naiams

Nr. 42 Station Hasuur

Nr. 44 Gräber der Gefallenen b. Jerusalem

Nr. 45 Überfallstelle bei Nakap

Nr. 46 Heirachabis, Friednesort aus dem Jahre 1907

Nr. 47 Heisse Quelle in Warmbad

Nr. 48 Kirche in Keetmanshoop

Nr. 49 Der Stolzenfels am Orange

Nr. 51 Lüderitzstrasse in Windhuk

Nr. 52 Missionsgarten in Warmbad

Nr. 53 Norechabschlucht

Nr. 54 Regierungsgarten

Nr. 55 Gartenanlage auf der Farm Rietfontein

Nr. 56 Otavifontein

Nr. 57 Station Stolzenfels

Nr. 58 Regierungsgarten in Windhuk

Nr. 59 Bahnstation Aus

Nr. 61 Strasse in Omaruru

Nr. 62 Schmelzhütten-Anlagen der Tsumebmine

Nr. 63 Eisenbahnbrücke über den Omarurufluss

Nr. 66 Straße in Grootfontein

Nr. 68 Förderanlage der Tsumebmine

Nr. 70 Kaiser Wilhelm Strasse in Swakopmund

Nr. 71 Fahnenweihe in Swakopmund

Nr. 72 Moltkestrasse in Swakopmund mit Hotel Kaiserhof

Nr. 73 Otavi-Bahnhof in Swakopmund

Nr. 76 Maschinenanlaage mit Gradierwerk auf der Khan Kupfermine

Nr. 78 Station Arandis

Nr. 79 Bahnhof in Usakos

Nr. 88 Station Kalkfeld

Nr. 89 Station Otue

Nr. 96 Okahandja, Eisenbahn Station

Nr. 97 Swakopmund Poststrasse mit Antonius-Hospital

Nr. 98 Werkstätten der Otavi-Eisenbahn

Nr. 99 Kalkrand, Eisenbahn Station

Nr. 100 Heide, Eisenbahn Station

Nr. 101 Bergland, Eisenbahn Station

Nr. 103 Keetmanshoop Gesamtansicht

Nr. 104 Karibib Proviantamt mit Kirche

Nr. 108 Karibib Kaserne des Verkehrszuges

Nr. 111 Swakopmund Bismarckstrasse

Nr. 112 Tsumis, Eisenbahn Station

Nr. 114 Aris, Eisenbahn Station bei Windhuk

Nr. 117 Strasse in Keetmanshoop

Nr. 118 Fischflussbrücke bei Seeheim

Nr. 119 Osona Brennerei Anlage

Nr. 120 Bahnhof Keetmanshoop

Nr. 131 Gibeon, Eisenbahn Station

Nr. 132 Mariental, Eisenbahn Station

Nr. 133 Garub, Eisenbahn Station

Nr. 134 Kuibis, Eisenbahn Station

Nr. 135 Brukkaros, Eisenbahn Station

Nr. 136 Tses, Eisenbahn Station

Nr. 137 Orab, Eisenbahn Station

 

Um die Ansichtskarten zu sehen, bitte drücken Sie hier

SERIE 1


Zurück zu den Postkarten Herausgebern